Aufgrund der Corona-Pandemie müssen auch die Kirchen und die Kirchenmusik starke und schmerzliche Einschnitte vornehmen:
Im Stadtgebiet Köln sind laut städtischer Verordnung vom 15. März 2020 sämtliche Gottesdienste und Veranstaltungen religiöser Gemeinschaften bis einschließlich zum 10. April (Karfreitag) untersagt.
So sehr diese Maßnahmen das gemeindliche und kulturelle Leben auch treffen, so unbedingt sinnvoll und unumgänglich sind sie in gegenseitiger Verantwortung füreinander, um ein weiteres schnelles Ausbreiten der Infektionen zumindest zu verlangsamen.
Inwieweit Veranstaltungen an Ostern und der Zeit danach wieder werden stattfinden können ist derzeit noch nicht abzusehen. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit hier auf der Seite oder direkt beim Veranstalter, ob Gottesdienste oder Konzerte stattfinden.
Kommen Sie gut und gesund durch die kommenden Wochen!